Allgemeine Geschäftsbedienungen der Firma:

DLU-Baugewerbe LTD& Co .KG in Hannover

           

Sämtliche Aufträge werden zu nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB`s) ausgeführt. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

 

Ausführung: Wir verpflichten uns zu guter und sachgemäßer Ausführung. Die Reinigungen von PVC, Lino, Kautschuk- und Teppichböden erfolgen im Rahmen der AGB`s. Die zweckmäßige Behandlung im Einzelfall bleibt unserem fachmännischen Ermessen überlassen. Die Entfernung von Verschmutzungen und Verfleckungen kann nur soweit vorgenommen werden als dies nach dem fachlichen und technischen Stand der modernen Reinigungsverfahren. möglich ist. Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf 100% Entfernung aller Schmutzpartikel. Eine Fleck-Weg  Garantie gibt es nicht, dies gilt insbesondere bei Auffleckungen, welche Ver- bzw. Entfärbungen sind.

 

Haftungsausschluss: Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden, die durch eine nicht offenkundige Beschaffenheit der zu bearbeitenden Böden. bzw. Teppichbelages verursacht werden (z.B. Schäden durch ungenügende Festigkeit des Grundgewebes, der Verlegung, der Nähte, der ungenügenden Echtheit von Färbungen, Einlaufen, Wellenbildung, frühere unsachgemäße Behandlung oder Lagerung u.a. verborgene Mängel .Offenkundig sind für uns auch die Angaben in einem "Teppichbodenverlegepass", wenn ein solcher ordnungsgemäß vom Auftraggeber vorgelegt wird.

 

Rücktrittsrecht: Ergibt sich trotz vorheriger fachmännischer Prüfung durch einfache Warenschau, die sich bei Teppichböden auch auf das Grundgewebe und die Verlegeart bezieht, erst im Laufe einer sachgemäßen Bearbeitung, dass der Auftrag infolge nicht offenkundiger Beschaffenheit ( Ziff. 2) unausführbar ist, so können wir vom Vertrag zurücktreten. Bei Rücktritt vom Vertrag hat der Auftraggeber nur einen Anspruch auf kostenlose Rückgabe des Gegenstandes in dem jeweiligen Zustand.

 

Ausführungstermine: werden möglichst eingehalten. 

Etwaige Beanstandungen: müssen unverzüglich spätestens innerhalb von 2 Werktagen nach Durchführung der Reinigungsarbeit bei der Geschäftsleitung erfolgen. Ab dem 3 Tag gilt die erbrachte Leistung als ordnungsgemäß ausgeführt und vom Auftraggeber abgenommen.

 

Haftung: Soweit unsere Haftung für Beschädigung und Verlust in Frage kommt, kann nur Geldersatz verlangt werden. Wir haften in Höhe des Zeitwertes, höchstens jedoch bis zum jeweiligen Preis für die Reinigung von Teppichen, Teppichböden u. Polstermöbeln. Eine etwaige Haftung wegen vorsätzlicher Beschädigung bleibt unberührt.

 

Preise: Alle Preisangaben aus den von uns erstellen Angeboten sind verbindliche Preisangaben, können jedoch bedingt durch erhöhten Verschmutzungsgrad, Beschaffenheit des Reinigungsgutes, den Örtlichkeiten, unvollständige Angaben des Kunden über das Reinigungsgut usw. abweichen. Die aufgeführten Preise sind Nettobeträge.

 

Der Mindestauftragswert: 150,00 € zzgl. MwSt.
Die Preise ergeben sich aus der Multiplikation von Einheitspreis x Fläche. Runde Teppiche werden wie quadratische, ovale wie rechteckige Teppiche abgerechnet. Bei der Teppichbodenreinigung werden immer die Grundflächen in m² mit dem Einheitspreis multipliziert.


 

Zahlung: Die Zahlung erfolgt  unmittelbar nach Rechnungsstellung, spätestens jedoch innerhalb von 5 Werktagen. Nach Ablauf dieser Frist ist der Auftraggeber ohne weitere Benachrichtigung (Mahnung) in Verzug. Wir berechnen dem Auftraggeber ab diesem Tag Verzugszinsen  in Höhe von 5% p.A., die über unserem tatsächlichen Finanzierungsaufwand liegen. Wird ein Auftrag nach der Erteilung (schriftlich, mündlich oder telefonisch) storniert, ist der Kunde zur Zahlung einer Stornogebühr in Höhe von 20% des Auftragsnettowertes verpflichtet.


 

Einverständnis des Kunden: Jeder Kunde gibt mit Auftragserteilung sein Einverständnis, dass wir von den gereinigten Flächen Fotos zu Werbezwecken anfertigen dürfen. Wir unterlassen die Verwendung der Fotos, wenn der Kunde schriftlich diesem Einverständnis widerspricht.

 

Sondervereinbarungen: Sondervereinbarungen sind möglich bedürfen jedoch der Schriftform und der schriftlichen Bestätigung des Auftragnehmers. Mit Erteilung des Auftrages erkennt der Auftraggeber die AGB`s  uneingeschränkt an. 

 

Der Gerichtsstand: ist für beide Teile Hannover (Sitz der Firma des Auftragnehmers). 

 

Sollten einzelne Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder durch neue gesetzliche Bestimmungen unwirksam werden, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt, sofern der Vertragszweck noch erreicht werden kann. Die Vertragspartner sind dann verpflichtet, eine unwirksame Bestimmung durch eine solche Regelung zu ersetzen, die der unwirksamen in gesetzlich zulässiger Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.

Hier finden Sie uns:

DLU-Hannover
Berkelmannstr. 5 B
30539 Hannover


Telefon:

Mobil: 0152 2198 39 85

Fax: 0511 5367691

E-Mail: dlu-hannover@online.de

 

Bürozeiten:

nach telefonischer Absprache:

Sie erreichen mich

Mo. - Fr. von 7:00 bis 18:00

Sa. 9:00 bis 12:00

 

Mobil:0152/ 2198 39 85